Medien
Schreibe einen Kommentar

Der Verlag mit dem Wal

Wo gibt es denn noch so etwas: Bücher mit Liebe gemacht – jedes einzelne wohlüberlegt und fein verlegt. Das Risiko als Verleger in der amazon-Welt wird hier scheinbar komplett außen vor gelassen. Und das ist auch gut so. Natürlich wird Verleger Ralf Rebscher rechnen können und müssen, aber seine Bücher sind anders und überzeugen mit Inhalt und Ausstattung. Er ist ein erfahrener Mann. 2012 kam er zum C.C.Buchner Verlag aus Bamberg. Er entwickelte für den Schulbuchverlag Buchner das Programm für den Bereich Kinder- und Jugendbuch, ehe man 2013 den Kinder- und Jugendbuchverlag Magellan gründete.

Es gab seit über 25 Jahren kein unabhängiges Start-up im Kinder- und Jugendbuch mehr, das alle Altersgruppen anspricht – die Herausforderung wollten wir angehen! Wir möchten anders sein – mit neuen Coverideen, hochwertigen und außergewöhnlichen Büchern und einem möglichst geringen ökologischen Fußabdruck in der Produktion. Kurz gesagt: Wir sind ein Verlag, der mit schönen Büchern und guten Geschichten die Herzen der Leser erobern will: Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Magellan hat Bücher für die jüngsten „Leser“ wie das Pappbilderbuch „Pünktchen Pünktchen Komma Strich – kennst Du mich“ oder Kinderbücher wie „Als Opapi das Denken vergaß“ im Programm. Ein Buch über Demenz, das viele Aspekte dieser Krankheit auf wunderbare Weise ganz unverkrampft erklärt – und auch Möglichkeiten aufzeigt, wie man damit umgehen kann. Bei Magellan kommen aber ebenso Jugendliche auf ihre Kosten. „Jenseits der blauen Grenze“ heißt das Buch von Dorit Linke – ein Buch über die DDR, über Träume, die aufgegeben werden müssen, und über die Freundschaft. Eine Geschichte zweier Jugendlicher, die über die Ostsee Richtung BRD fliehen möchten.

Lesenswert und umweltverträglich
„Natürlich magellan“ – das klingt nicht nur gut, es ist auch gut. Denn Magellan versucht in Produktion und Vertrieb den ökologischen Fußabdruck so gering wir möglich zu halten:
Wir garantieren über unsere Druckereien ein hohes Maß an Umweltverträglichkeit und Umweltfreundlichkeit. Wir lassen ausschließlich auf säurefreien und chlorfrei gebleichten FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen drucken. Eingesetzt werden Farben auf Pflanzenölbasis, Klebstoffe ohne Lösungsmittel, Lacke auf Wasserbasis und Zellophanierfolie ohne Weichmacher. Wir produzieren hauptsächlich in Deutschland, in Ausnahmefällen im nahen europäischen Ausland, und wann immer möglich klimaneutral. Werkstätten für behinderte Menschen zählen ebenso zu unseren Lieferanten wie regional verortete Kleinbetriebe.Wir versuchen, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten und dadurch die Belastung unserer Umwelt deutlich zu verringern.

Wir wünschen Magellan viel Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.