Monate: Juni 2023

Quittenkuchen

Quittenmus – und nun? Ganz klar einen Quittenkuchen!

Manche Urlaubsmitbringsel sind ungewöhnlich – wie unser Quittenmus aus Mallorca. Wir hatten es dort als Ersatz für Apfelmus gekauft, aber dann doch nicht verwendet. So haben wir es mitgenommen und zu Hause überlegt, was wir damit machen. Marmelade? Einen Kuchen? Kuchen begeisterte uns, es sollte aber schnell gehen und nicht kompliziert sein. So haben wir Rezeptbücher (ja, haben wir noch) durchblättert und das Internet durchforstet. Unsere Bücher waren nicht so ergiebig, aber dank Chefkoch und „kathrinsche84“ kamen wir zu unserem „einfachen und fruchtigen Quittenkuchen“. Zum Glück hatten wir auch noch Mangostücke im Glas und konnten mit dem Quittenmus und den zerkleinerten und zerdrückten Mangostücken den Belag zaubern. Für den Boden verwendeten wir Dinkelvollkornmehl, die perfekte Wahl für einen etwas kernigeren, nussigeren Geschmack. Quittenkuchen – die Zutaten (leicht angepasst) Für den Teig:125 g Dinkelvollkornmehl1 EL Rohrzucker60 g Butter, zimmerwarmetwas Milch oder Joghurt1 TL Zitronenschale, gerieben Für den Belag:400 g Mus, (Quittenmus)1 EL Honig, flüssig40 g Mangos, klein geschnitten (wir haben welche aus dem Glas genommen)2 EL Speisestärke Die Zutaten für den Teig schön vermischen, etwas Joghurt …